Schadensersatz

Schadensersatz, der Ihnen aufgrund eines durch einen Behandlungsfehler oder Unfalls verursachten Gesundheitsschaden zusteht, umfasst regelmäßig dessen Folgen und Ausprägungen wie Sachschaden, Verdienstausfall, Haushaltsführungsschaden, sog. Vermehrte Bedürfnisse, Pflegekosten und Pflegemehraufwand,  Unterhaltsschaden, sonstige Kosten wie etwa Fahrkosten für Krankenbesuche, Zuzahlungen sowie Ihnen durch den Tod eines Angehörigen entstehende Beerdigungskosten.

 

Schadensersatz soll nach dem Gesetz (§ 249 Abs. 1 BGB) grundsätzlich als sog. Naturalrestitution geleistet werden. D.h., wer einen Schaden verursacht hat, ist per Gesetz verpflichtet, „den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.“

 

Dies ist nach einem Behandlungsfehler bzw. Unfall kaum möglich!
Daher bestimmt das Gesetz für solche Fälle (§ 249 Abs. 2 BGB) dass der Verursacher des Schadens dann, wenn Naturalrestitution gerade nicht möglich ist, „statt der Herstellung den dazu erforderlichen Geldbetrag“ zu zahlen verpflichtet ist. Konkret bedeutet dies, dass der Arzt oder die Klinik, die für den Behandlungsfehler verantwortlich sind bzw. der Unfallverursacher, finanziell dafür aufkommen müssen, dass Ihnen Ihr Lebensalltag nach dem erlittenen Behandlungsfehler so gut wie möglich erleichtert wird; Sie insgesamt also wieder Lebensqualität empfinden können.

 

Zu denken ist hier insbesondere an die Finanzierung von Reha-Maßnahmen, Haushaltshilfen sowie bauliche Veränderungen in Ihrem Zuhause wie beispielsweise ein Treppenlift oder ein barrierefreies Bad.

 

Die Bezifferung eines angemessenen Schadensersatzes ist also wie die Bezifferung eines angemessenen Schmerzensgeldes eine sehr individuelle Frage. Je gravierender und anhaltender indes der Behandlungsfehler oder Unfall  Ihre Gesundheit beeinträchtigt hat, desto höher ist auch Ihr Anspruch auf Schadensersatz. Zu den unterschiedlichen Ausprägungen Ihres Anspruchs auf Schadensersatz lesen Sie bitte meine Ausführungen unter „Elemente bei der Bezifferung von Schadenersatz“.