Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche: außergerichtliches Vorgehen

 

Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche: außergerichtliches VorgehenBei der Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz aufgrund von Behandlungsfehlern prüfe ich Ihre Ansprüche zunächst auf Verjährung.
Ferner darauf, ob sich ein zunächst außergerichtliches Vorgehen zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld anbietet.
Dies ist häufig aber nicht regelmäßig der Fall und hängt von vielen Faktoren ab.
Zwar bietet das außergerichtliche Vorgehen gegenüber dem gerichtlichen Vorgehen Vorteile; kann aber auch wertvolle Zeit und Geld in Anspruch nehmen.
So bietet sich im Rahmen des außergerichtlichen Vorgehens im Arzthaftungsrecht bei gesetzlich versicherten Patienten die Möglichkeit der Einschaltung des MDK.
Ferner bietet sich für gesetzlich Versicherte sowie für privatversicherte Patienten das Verfahren vor der Schlichtungskommission (Gutachterkommission) der jeweils zuständigen Ärztekammer und/ oder die Einschaltung von Privatgutachtern.