Herzlich willkommen auf der Webseite der Rechtsanwaltskanzlei Anne Patsch…

 

mit Spezialisierung als Anwalt für Medizinrecht und Rechtsberatung auf Grundlage des Patientenrechtegesetz mit Sitz in Frankfurt am Main, Hainer Weg 50 und Mannheim, B4, 3 (am Schillerplatz). Behandlungsfehler bedeuten für einen Patienten häufig nicht nur körperliche Beeinträchtigungen, sondern auch eine psychische Belastung beim Durchsetzen von Schmerzensgeld und Entschädigungen, da die behandelnden Ärzte sogenannte „Kunstfehler“ zu leugnen versuchen.

Kompetenz

 

Im Lauf der Zeit habe ich ein großes Netzwerk zu Sachverständigen, Ärzten, Zahnärzten sowie Kollegen etabliert.

Bundesweite Vertretung

 

Das Gebiet des Medizinrechts beinhaltet die Beratung und Vertretung der rechtlichen Interessen zwischen Patient und…

Vorgehensweise

 

Für unser Erstberatungsgespräch sollten Sie 1 – 2 Stunden Zeit mitbringen. Im Anschluss an unser Erstberatungsgespräch…

Infos für Neumandanten

 

Um Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld möglichst schnell…

Hier stehe ich Ihnen mit Herz, Erfahrung und
großem persönlichen Einsatz zur Seite,
um gemeinsam schnell und erfolgreich
eine Lösung zu finden.

Als auf Medizinrecht und das Patientenrechtegesetz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei beraten und vertreten wir Sie auch zur Geltendmachung Ihrer Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz bei Behandlungsfehlern in der Geburtshilfe (sog. Geburtsschäden) und der Gynäkologie, daneben in der Onkologie, Zahnmedizin und Chirurgie, auch Plastischer Chirurgie nach Schönheitsoperationen. Für eine erste Einschätzung der rechtsmedizinischen Grundlagen einer Beratung und Vertretung stehe ich Ihnen jederzeit gern über die Online- Anfrage zur Verfügung. Durch diese erste Einschätzung wird noch kein Mandat begründet und entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten.

 

Die durch Behandlungsfehler (Ärztepfusch) verursachten finanziellen Ansprüche können neben Schmerzensgeld durch verschiedene Arten von Schadenersatz, wie beispielsweise Haushaltsführungsschaden, Verdienstausfall, Zukunftsschaden oder Rentenschaden im Wege einer Rentenzahlung sowie einer kapitalisierten Abfindung geltend gemacht werden. Für die Geltendmachung Ihrer Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld steht uns außergerichtlich wie gerichtlich ein umfangreiches Instrumentarium zur Verfügung.

Dieses umfasst beispielshaft die Erstattung einer Strafanzeige, ein Gespräch mit dem beschuldigten Arzt, das Verfahren vor der ärztlichen Schlichtungsstelle, Einholung eines Gutachtens Ihrer Krankenversicherung und/ oder eines Privatgutachtens, Verhandlungen mit der Haftpflichtversicherung Ihres Arztes, Einschaltens von Selbsthilfeorganisationen, bis hin zur gerichtliche Beweissicherung im selbstständigen Beweisverfahren bis hin zur Klage vor der Arzthaftungskammer des für Sie zuständigen Landgerichts.

 

Für die erfolgreiche Durchsetzung Ihrer Ansprüche kann ich auf ein Netzwerk zu Fachärzten aus den verschiedenen medizinischen Bereichen, insbesondere Innere Medizin, Onkologie, Anästhesie, Chirurgie, Plastische Chirurgie und Unfallchirurgie, Gynäkologie, Urologie, Kinderheilkunde, Labormedizin, Naturheilverfahren, Orthopädie, Radiologie, Psychiatrie und Zahnmedizin zurückgreifen. Dies ermöglicht uns, von Anfang an die Erfolgsaussichten unseres Verfahrens richtig einzuschätzen, für das gerichtliche Verfahren vor den Arzthaftungskammern bei den Landgerichten geeignete Gutachter zu benennen sowie auch ein möglicherweise für uns unvorteilhaftes Gutachten eines Sachverständigen der Behandlerseite anzugreifen.